KRONACH leuchtet » Rahmenprogramm 2019 

Rahmenprogramm 2019

26.04.-05.05.2019
ab Beginn der Dunkelheit Die Illuminationen leuchten: Die Indoor-Lichtpunkte sind bis 23 Uhr zu besichtigen. Außen leuchten die Lichtpunkte mindestens bis Mitternacht, bei großem Besucherandrang auch länger.

Freitag, 26.04.
19.00 Uhr Katholische Stadtpfarrkirche St. Johannes Jahreskonzert des Jugendorchesters Kronach e.V.
19.30 Uhr Hauptbühne am Rathaus The Dixie Hot Licks
Die Dixie-Band aus Pilsen hat sich der Musik New Orleans der Jahre 1910-1930 verschrieben.
19.30 Uhr Bühne am Herrenmühlweg André Carswell
Vom Soulklassiker bis zum Rockoldie: funky Piano Grooves und eine 4 Oktaven umfassenden Stimme! Alles handgemacht und doch kompletter Sound.
21.00 Uhr Hauptbühne am Rathaus Lichtfestival-Eröffnung mit großer Feuerwerk- und Lasershow

Samstag, 27.04.
19.30 Uhr Hauptbühne am Rathaus Play Again Sam 4 Music
4 Instrumente, 4 Stimmen und noch mehr Leidenschaft zur Musik: Frische Arrangements verpassen Songs aus 40 Jahren Musikgeschichte ein neues Outfit.
19.30 Uhr Bühne am Herrenmühlweg Medium rare
Das Trio legt in seinem Unplugged-Programm viel Wert auf mehrstimmigen Gesang und eine abwechslungsreiche wie anspruchsvolle Songauswahl der Rock- und Popgeschichte.
20.00 Uhr Katholische Stadtpfarrkirche St. Johannes Best-off-Klangfänger
Gastkonzert des Hochschulchores Coburg
„Die Klangfänger“

Sonntag, 28.04.
19.30 Uhr Hauptbühne am Rathaus WART a-moll
Vollblutmusiker mit einer Repertoire-Spannweite von fetzigem Rock bis hin zu einfühlsamer Countrymusik.
19.30 Uhr Bühne am Herrenmühlweg Michl & Metzler: Musigg & Gwaaf
Siggi Michl und Klaus Metzler interpretieren eigenwillig und auf Fränkisch bekannte Gassenhauer der Popgeschichte.

Montag, 29.04.
19.30 Uhr Hauptbühne am Rathaus Monkeyman Band
Markenzeichen des Trios sind James-Brown-Shouts, rockige Gitarrensoli und klassische Hammondorgel: ein Mix aus Funk, Soul und Groove.
19.30 Uhr Bühne am Herrenmühlweg Wilder Pilger
Klassischer Songwriter und Gitarrist zwischen gereiftem Bob Dylan und Oasis. Unterhaltsam gewürzt mit Anekdoten in Kabarett-Qualität.
20.00 Uhr Katholische Stadtpfarrkirche St. Johannes „Mit Pauken und Trompeten“
Festliche Barockmusik für 3 Trompeten (Francesco Beetz, Marcel Bayer, Ronja Dittmar), Pauken (Sebastian Jakob) und Orgel (Katharina Pfretzschner)

Dienstag, 30.04.
19.30 Uhr Hauptbühne am Rathaus Solid Rock
Elanvoll präsentiert sich die Band in der Groove-Abteilung: handmade Blues und Southern Rock in der Unplugged-Variante.
19.30 Uhr Bühne am Herrenmühlweg Hannes unterwegs
Der Songwriter verarbeitet in seiner Musik die Eindrücke des Lebens: Popmusik, eingebunden in sphärische Loops, verträumt, melancholisch, auch mal etwas rockiger.
20.00 Uhr Katholische Stadtpfarrkirche St. Johannes „Jazz-Intermezzo”
Latin und New Jive Parisienne. Ensemble „JazzMelange“ der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach

Mittwoch, 01.05.
19.30 Uhr Hauptbühne am Rathaus Dusty Dixx
Vier Jungs, ein Auftrag: Let you rock today! Die Unplugged Rockformation ist eine Coverband der besonderen Art!
19.30 Uhr Talentbühne am Herrenmühlweg HeToldMeTo
Der loopende Songwriter präsentiert Hip-Hop-inspirierte Beats, beflügelnde Mitsingnummern und schmachtende Balladen.

und
AERIC
Bunter Stilmix aus Pop-, Rap- und Funkmusik mit deutschen Texten mit Up & Downs, zum Lachen oder tiefgründigem Nachdenken.
19.30 Uhr Synagoge Kronach leuchtet – Kronach klingt”
Musikalische Sternstunden von Kronach bis Hollywood mit Stephanie Simon (Gesang), Ulrich Böhm (Trompete & Gesang) und Florian Jungkunz (Klavier)
20.00 Uhr Katholische Stadtpfarrkirche St. Johannes Tango Fascinación”
Tango-Ensemble der Berufsfachschule für Musik

Donnerstag, 02.05.
19.30 Uhr Hauptbühne am Rathaus Blues Papas
Handgemachter Blues aus dem tiefsten Süden Hessens in der Tradition des tiefsten Südens der USA. Das breite Repertoire des Trios ist eine Hommage an den Afrikaner Papa Legba, einen Urahn aller Musiker.
19.30 Uhr Talentbühne am Herrenmühlweg Null Negativ
Vom deutschsprachigen Punkrock kommend, spielt die Band bei KRONACH leuchtet® unplugged!

Mint
Kreatives Songwriting: Die bittersüßen & selbst komponierten Lieder des Trios orientieren sich am britischen Pop mit einer Note Northern Soul, vorgetragen mit Energie & Melancholie.

 

20.00 Uhr Katholische Stadtpfarrkirche St. Johannes „Viva la musica”
Konzert der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach

Freitag, 03.05.
17-23 Uhr Kühnlenzpassage Nachtflohmarkt
Der Erlös geht an die Suppenküche Kronach.
19.30 Uhr Hauptbühne am Rathaus Barfly
Musikalische Unterhaltung mit Niveau und überraschender Bandbreite: Die vier studierten Musiker begeistern seit über 10 Jahren.
19.30 Uhr Bühne am Herrenmühlweg Tony Bulluck
Eine akustische Naturgewalt und völlig unerwartete Offenbarung: Drei Oktaven Stimmumfang hat der großartige Crooner, Balladensänger, Stimmvirtuose und Scatter.
20-24 Uhr Christuskirche, Stadtpfarrkirche, Spitalkirche, Synagoge, Klosterkirche Lange Nacht der Kirchen
bis 23.00 Uhr Lange Einkaufsnacht in Kronach Late-Night-Shopping bis 23 Uhr

Samstag, 04.05.
19.00 Uhr Kronachallee vor der Lucas-Cranach-Schule Einweihung des Mädchencafé-Lieblingsplatzes
19.30 Uhr Hauptbühne am Rathaus Fathers Finest
Die Coverband mit außergewöhnlicher Spielfreude verführt mit stark groovebetontem Soundcocktail bestehend aus Blues, Funk und Soul.
19.30 Uhr Bühne am Herrenmühlweg Zweitakter
Das Duo interpretiert mit Gesang, Akkordeon und Westerngitarre Klassiker der Rock- und Popmusik neu: charmant, pur, unverfälscht.
bis 4 Uhr früh Festivalgelände Lange Nacht der Fotografen
Die Installationen leuchten länger, damit sie ungestört von Besucherströmen fotografiert werden können.

Sonntag, 05.05.
18.00 Uhr Hauptbühne am Rathaus Silhouettes
Musik der magischen 60er, flippigen 70er und coolen 80er. Stilgerecht & mit dem richtigen Feeling für die prägende Musik-Ära gespielt.
20.00 Uhr Katholische Stadtpfarrkirche St. Johannes „Vom Saitensprung zum Trommelwirbel”
Gitarren- und Percussionensemble der Berufsfachschule für Musik
22.00 Uhr Hauptbühne am Rathaus
Offizieller Schlusspunkt des Lichtfestivals mit Verleihung des Publikumspreises