KRONACH leuchtet®


27.04. - 06.05.18


10 Nächte wohlfühlen – entdecken – staunen ab 19:30 Uhr

KRONACH leuchtet » Wohlfühlen

KÖSTLichtZelt

Genussvoll wollen wir Sie auf die illuminierte Kronacher Welt einstimmen.

 

Lassen Sie den Tag  in unserem beheizten KÖSTLichtZelt, direkt am Marktplatz, mit einer unserer feinen, regionalen Köstlichkeiten ausklingen. Der Ausblick auf den illuminierten Marktplatz mit seiner Hauptbühne ist ein weiteres Highlight und lässt Vorfreude auf den Lichtweg mit seinen 75 Lichtpunkten aufkommen.

Treffen Sie sich mit Freunden, Geschäftspartnern oder Kunden und genießen Sie diese einmalige Atmosphäre direkt im Herzen von KRONACH leuchtet®.

 

KRONACH leuchtet 2016 KÖSTLichtZelt Marktplatz KNUT.consulting & events Foto Anja Barthen

KRONACH leuchtet 2016 KÖSTLichtZelt Marktplatz KNUT.consulting & events Foto Anja Barthen

KRONACH leuchtet 2016 KÖSTLichtZelt Marktplatz KNUT.consulting & events Foto Anja Barthen

KRONACH leuchtet 2016 KÖSTLichtZelt Marktplatz KNUT.consulting & events Foto Anja Barthen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Tischreservierungen sind

unter koestlicht(at)knut-events.de oder

telefonisch unter 09261- 965553 möglich.

Bitte beachten Sie: first come, first serve.

 

 

 

 

Sandra Bauer und das Team von KNUT event.

KNUT Event Sponsor von KRONACH leuchtet 2016

KRONACH leuchtet 2016 KÖSTLichtZelt Marktplatz KNUT.consulting & events Foto Anja Barthen

KRONACH leuchtet 2016 KÖSTLichtZelt Marktplatz KNUT.consulting & events Foto Anja Barthen

 

 

 

 

 

Musikalisches Rahmenprogramm

Musikprogramm Hauptbühne

KRONACH leuchtet® 2017 Musikprogramm Hauptbühne

Freitag

28.04.17

BARFLY

 

Die Band BARFLY unternahm bereits vor über 10 Jahren ihre ersten musikalischen Schritte. Damals waren es vor allem Jazz- und Swing-Klassiker, welcher sich die Musiker bedienten und vielfach neu interpretierten.

Im Lauf der Jahre entwickelte sich aus den verschiedenen stilistischen Vorlieben der einzelnen Musiker ein breites und abwechslungsreiches Repertoire. So kommen bei BARFLY Einflüsse aus dem Sound der 20er und 30er Jahre, lateinamerikanische Klänge die zum Tanzen animieren, verträumte Pop-Songs die zum Schwelgen und Mitsummen verleiten, aber auch unerwartet rockige Klänge von AC/DC oder Nirvana zusammen. Mit diesem breiten musikalischen Spektrum und dem spielerischen Einfühlungsvermögen der vier studierten Musiker, schaffen es BARFLY seit Jahren weit über die fränkischen Grenzen hinaus ein Garant für niveauvolle musikalische Unterhaltung zu sein.

 

 

Die Band BARFLY unternahm bereits vor über 10 Jahren ihre ersten musikalischen Schritte. Damals waren es vor allem Jazz- und Swing-Klassiker, welcher sich die Musiker bedienten und vielfach neu interpretierten.

 

 

 

Samstag

29.04.17

Christine Set The Scene,

 

die Band um Sängerin und Songwriterin Christine Mühlenkamp freut sich, wieder zu KRONACH leuchtet auftreten zu dürfen. Die CD, die vor einem Jahr veröffentlicht wurde, hat der Formation einige Erfolge beschert. Die eingängigen englischsprachigen Popsongs bewegen sich stilistisch zwischen Singer/Songwriter und Alternative und überzeugen nicht nur durch ausgefeilte Arrangements, sondern auch durch interessante Texte. Ob das fröhliche „C’est la vie“, der fetzigere Titelsong „Monkey Business“ oder die sphärische Nummer „Kites“: alle Songs zeichnen sich durch bodenständige Instrumentierungen und die einfühlsamen gesanglichen Darbietungen von Frontfrau Christine aus.

Auch live überzeugen die 4 Musiker durch ihre Spielfreude, Dynamik und Performance; kein Konzert auf dem der Funke nicht aufs Publikum überspringt, das auf die eigenen Songs genauso wohlwollend reagiert, wie auf die clever arrangierten Covernummern. Selbst Genesis-Gitarrist Mike Rutherford meldete Interesse an der Cd der Band an, als diese im Rahmen des Maisel’s Weissbier Festivals als Support Act für seine Band „Mike&the Mechanics“ auf der Bühne stand. Ein Muss für Fans guter, handgemachter Live-Musik!

 

Christine Set The Scene, die Band um Sängerin und Songwriterin Christine Mühlenkamp freut sich, wieder zu KRONACH leuchtet auftreten zu dürfen. Die CD, die vor einem Jahr veröffentlicht wurde, hat der Formation einige Erfolge beschert. Die eingängigen englischsprachigen Popsongs bewegen sich stilistisch zwischen Singer/Songwriter und Alternative und überzeugen nicht nur durch ausgefeilte Arrangements, sondern auch durch interessante Texte.

 

 

Sonntag

30.04.17

Solid Rock

 

Das Trio interpretiert Blues, Rock und Klassiker, die nicht täglich zu hören sind.

 

Das Trio interpretiert Blues, Rock und Klassiker, die nicht täglich zu hören sind
Montag

01.05.17

(Feiertag)

Silhouettes

 

“THE SILHOUETTES”, zwischenzeitlich mehr als 50 Jahre musikalisch unterwegs, gehören wahrlich zu den Urgesteinen der nordbayerischen Oldie/Beat/Rockszene.

 

Die Band um Gründer WERNER PÖHLMANN und Allzeit-Mitglied JIM TAYLOR sprüht auch nach diesem für eine Musikgruppe fast historischem Zeitraum (die Stones, Status Quo, die Beach Boys sind auch so lange “on the Road”) noch vor Spielfreude und Liebe zu dieser Art Musik. Selbstverständlich sind die Songs der BEATLES und der ROLLING STONES, also die Musik mit der wir aufwuchsen, nicht wegzudenkender Teil des Musikprogramms, aber eben nur ein Teil.

 

Die 50 Jahre, die man jetzt musikalisch unterwegs ist, zeichnen sich natürlich auch im Repertoire der Band ab, es ist gewissermaßen ein Abbild unseres musischen Lebens.

 

Mit REINHARD HERTRICH am Bass (er spielte schon als 16jähriger im Silhouettes-Proberaum) und “SEF” SEIFERT an den Drums (auch ihn kennen wir schon seit den 80ern) haben wir uns “leicht” verjüngt, und den Abgang langjähriger Mitstreiter kompensiert.

 

Und….. was es früher nicht gab, ELISA HÄHNLEIN und CHRISTINE LÖSCH, gleich zwei weibliche Stimmen, nicht immer dabei, aber immer wieder, geben uns dann eine gesangliche Farbnote, die es in unseren Anfangstagen nicht gab, ebenso wie die des Saxofons unseres ROBERT FISCHER. Überhaupt sehen wir uns als “musikalicher Freundeskeis”, und so kommt es auch immer wieder vor, dass ein oder mehrere Ex-Silhouettes mit auf der Bühne stehen. Und dies ist einer der wirklich tollen Effekte dieser Band – wir sind über all die Jahre Freunde geblieben.

 

 

“THE SILHOUETTES”, zwischenzeitlich mehr als 50 Jahre musikalisch unterwegs, gehören wahrlich zu den Urgesteinen der nordbayerischen Oldie/Beat/Rockszene.

 

 

Dienstag

02.05.17

 

Blues Papas

 

Handgemachter Blues aus dem tiefen Süden Hessens

 

Papa Legba’s Blues Lounge kommt aus Darmstadt am Rande des südhessischen Rieds, eine von zahllosen Wasserläufen durchzogene ehemalige Sumpflandschaft,deren feuchtwarme Luft im Sommer von Myriaden blutsaugender Moskitos bevölkert ist. Zwar

gibt es dort keine Alligatoren, aber die Ähnlichkeit zum Mississippi-Delta liegt auf der Hand. Und hier wie dort herrscht das ideale Klima um den Blues prächtig gedeihen zu lassen.

Mit Mundharmonika und Maultrommel, Blechgitarre und Blechtrommel,mit Bassukulele, Mandoline, Nasenflöte, Kazoo und dreistimmigem Gesang legt Papa Legba’s Blues

Lounge Wert auf abwechslungsreichen Klang. Dabei bleiben Jürgen Queissner, Reiner Lenz und Thomas Heldmann immer nah am Sound ihrer Vorbilder, die zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts durch den Süden der Vereinigten Staaten zogen. Und wie die Musikanten aus dem Mississippi-Delta beschränkt sich die Band nicht auf zwölftaktigen Blues. In ihrem Repertoire finden sich ebenso Jazzstandards, Schlager, Hokums sowie eigene Stücke und Klassiker aus der Frühzeit der Rockmusik.

Obwohl sich die drei Musiker bereits seit Jahrzehnten kennen und schätzen, beschlossen sie erst 2008 ein rein akustische Bluestrio zu gründen. Seitdem hat Papa Legba’s Blues Lounge bereits Tausende begeistert beim Münchner Studentenfestival Stustaculum, bei den Ingolstädter und Schwetzinger Jazztagen, beim Tucher Jazz- und Bluesfestival in Bamberg, beim Bluesfestival „Blues, Schmus, Apfelmus“, beim Rosenfestival in Kronach

oder beim Stoffel-Openair in Frankfurt, zusätzlich in ungezählten Kneipen, Clubs, bei Festen und auf Festivals.

 

Wer ist Papa Legba?

Afrikanische Sklaven brachten die Erinnerung an Papa Legba, der übrigens wegen seiner Musikalität Chef aller Musiker ist, aus Ihrer Heimat mit. Nebenbei ist Legba auch noch Gott aller Kreuzwege. Robert Johnson wurde so zu seinem weltbekannten Blues „Crossroads“

inspiriert. Heute wird Papa Legba erfolgreich mit guten Zigarren und Whiskey beschworen.

 

Blues Papas Handgemachter Blues aus dem tiefen Süden Hessens

Blues Papas
Handgemachter Blues aus dem tiefen Süden Hessens

 

 

 

Mittwoch

03.05.17

Susan Baker

 

Suzan Baker, charismatische Sängerin und Songwriter, hat sich nach 12 erfolgreichen Jahren als Frontfrau einer bekannten Cover-Rockband ihren musikalischen Traum erfüllt und tourt nun mit einem attraktiven Akustik-Projekt durch die Lande. Schon seit vielen Jahren schreibt sie mit großer Leidenschaft eigene Songs und verarbeitet darin in bester Songwriter Manier ihre Sicht auf unsere Welt. Die Songs von Suzan Baker – zeitlos schön und doch dem Augenblick verpflichtend – bestechen durch ihre bildreiche Lyrik, die in Verbindung mit einer einprägsamen Melodik und durch die außergewöhnliche Stimmpräsenz der Künstlerin zusätzlich an Tiefe und Nuance gewinnt.

Zunehmend bereichern auch Spanische Eigenkompositionen das Repertoire.

Mit der Produktion ihrer CDs „The Loudest Thoughts Ever“ und „The Return Of The Butterflies“ in Amerika hat sich Suzan Baker einen langersehnten Traum erfüllt und nichts freut sie mehr, als ihre Songs live vor Publikum

präsentieren zu können.

Zusammen mit Dennis Lüddicke, dessen Gitarrenkünste stilübergreifend, perkussiv und flamenco-geprägt sind, bildet sich eine musikalische Symbiose von bemerkenswerter Bandbreite. Mit Charme und Esprit verstehen es die beiden Künstler ihre Zuhörer mit ausgefallenen Eigeninterpretationen von Songs aus den unterschiedlichsten Genres in den Bann zu ziehen und nehmen diese mit auf eine musikalische Reise durch Jazz, Latin, Rock, R’n’B, Reggae, Soul… Ein besonderes Repertoire, das die Herzen berührt und mitreißt.

 

Suzan Baker, charismatische Sängerin und Songwriter, hat sich nach 12 erfolgreichen Jahren als Frontfrau einer bekannten Cover-Rockband ihren musikalischen Traum erfüllt und tourt nun mit einem attraktiven Akustik-Projekt durch die Lande.

 

 

Donnerstag

04.05.17

 

Feuerbach

 

 

 

„Es sind die Arrangements und das ungeheure Talent der vier Streicher…“

Nordbayerischer Kurier

 
Bekannte Popsongs, eigens arrangiert für ein klassisches Streichquartett.
Dabei gelingt dem Feuerbach Quartett eine Gratwanderung: Möglichst nah am Original, aber dennoch stets mit einer persönlichen Note. Seien es avantgardistische Intros, jazzige Improvisationen oder selbstkomponierte Intermezzi – wenn die vier Streicher die Musik von Pharrell Williams, Muse, Adele & Co. anstimmen, dann könnte man für einen kurzen Moment beinahe vergessen, dass es sich nicht um das Original handelt.

Seit das Quartett 2013 zusammenfand, kann es auf einige Erfolge zurückblicken. Dazu gehören gewonnene Wettbewerbe (München, Frankfurt), die intensive Arbeit mit zeitgenössischen Komponisten (Dai Fujikura, José-M. Sanchez-Verdu, Philipp Maintz), Rundfunkaufnahmen (BR Klassik) und mehrere CD-Produktionen (u.a. Al Breeze, Flowerstreet Records, Huebnotix), sowie eine rege Konzerttätigkeit in allen Teilen Bayerns.
Im Januar 2016 präsentierte das Feuerbach Quartett sein gleichnamiges Debütalbum.

„Ein starkes Debüt.“

Erlanger Nachrichten
Das Ensemble genießt ein gemeinsames Studium bei Prof. Bernhard Schmidt (Mandelring Quartett) an der Hochschule für Musik Nürnberg.

 

Bekannte Popsongs, eigens arrangiert für ein klassisches Streichquartett. Dabei gelingt dem Feuerbach Quartett eine Gratwanderung: Möglichst nah am Original, aber dennoch stets mit einer persönlichen Note. Seien es avantgardistische Intros, jazzige Improvisationen oder selbstkomponierte Intermezzi

 

Freitag

05.05.17

Dusty Dixx

 

Vier Jungs, ein Auftrag „Let you rock today“

 

Bands gibt es viele, Coverbands noch mehr. Warum Dusty Dixx trotzdem nicht mit der breiten Masse schwimmt, sondern aus der fränkischen Musikszene hervorsticht, liegt bestimmt auch an dem hervorragenden Aussehen der vier Jungs. Eine Unplugged Rockformation, die es wohl kein zweites Mal gibt! Der vierstimmige Gesang, der perfekt aufeinander abgestimmt ist, zeigt die Qualität dieser Band. Das abendfüllende Programm setzt sich aus Coverversionen der bekanntesten Rock- und Pophits zusammen, die längst von den Fans mitgesungen werden. Dem Bandslogan „Let you rock today“ wird dabei mit Spaß und Leidenschaft alle Ehre gemacht.

 

Vier Jungs, ein Auftrag "Let you rock today" Bands gibt es viele, Coverbands noch mehr. Warum Dusty Dixx trotzdem nicht mit der breiten Masse schwimmt, sondern aus der fränkischen Musikszene hervorsticht, liegt bestimmt auch an dem hervorragenden Aussehen der vier Jungs
Samstag

06.05.17

Fathers Finest

 

Father’s Finest ist eine Cover-Band in traditioneller Besetzung bestehend aus vier leidenschaftlichen Musikern. Der Spaß an der Musik steht aus voller Überzeugung im Vordergrund. Die gespielten Songs und Interpretationen sind daher sehr stark geprägt und gefärbt von den ganz eigenen persönlichen Charakteren der einzelnen Musiker.

Father’s Finest spielt einen stark Groove betonenden Soundcocktail aus Blues, Funk und Soul.

Father’s Finest lässt sich nicht in eine Schublade zwängen, denn darin ist für diese Band definitv kein Platz. Eine Band mit aussergewöhnlich viel Spielfreude die den Zuhörer an der fantastischen Klangwelt des Groove teilhaben lässt.

 

Der Sound: Commodores, Gary Moore, Climax Blues Band, Doobie Btothers, Bernard Allison, Neville Brothers, Popa Chubby, Robben Ford, James Brown, Eric Clapton, ZZ Top, Strech…………..

 

Father's Finest ist eine Cover-Band in traditioneller Besetzung bestehend aus vier leidenschaftlichen Musikern. Der Spaß an der Musik steht aus voller Überzeugung im Vordergrund. Die gespielten Songs und Interpretationen sind daher sehr stark geprägt und gefärbt von den ganz eigenen persönlichen Charakteren der einzelnen Musiker.
Sonntag

07.05.17

Art Y Shock

 

„Rockmusik pur“ präsentiert die Kronacher Formation „art Y shock“.

Die Band besteht seit 2002 und entwickelte sich als Folgeprojekt von „Llyn Y Morynion“.

Anfang 2016 fanden sich Alexander Wachter (Bass), Christian Wöhner (Sound, Trompete), Martin Zehnter (Gitarre) und Stefan Blinzler (Schlagzeug, Percussion, Gitarre) nach einer längeren Pause wieder zusammen.

Neu dabei ist die deutsch-amerikanische Sängerin Ella aus Bayreuth, die mit ihrer einzigartigen Stimme der Band eine besondere Klangfarbe verleiht.
Das Programm verspricht Coverversionen außergewöhnlicher Rocksongs, gemixt mit „B-Seiten“ von Single-Hits, und eigenwilligen Interpretationen bekannterer Musiktitel.

 

„Rockmusik pur“ präsentiert die Kronacher Formation "art Y shock".
 Die Band besteht seit 2002 und entwickelte sich als Folgeprojekt von "Llyn Y Morynion“. Anfang 2016 fanden sich Alexander Wachter (Bass), Christian Wöhner (Sound, Trompete), Martin Zehnter (Gitarre) und Stefan Blinzler (Schlagzeug, Percussion, Gitarre) nach einer längeren Pause wieder zusammen.

KRONACH leuchtet – Konzerte in der Kirche


Freitag, 29.04. bis Sonntag, 08.05.2016

Freitag, 29.04.2016, 19:30 Uhr
Kronach, Katholische Stadtpfarrkirche
Jahreskonzert des Jugendorchester Kronach
gemeinsam mit den Kronacher Musikanten

 

KRONACH leuchtet –  KRONACH klingt

 

Samstag, 30.04.2016, 19:00 Uhr
Kronach, Katholische Stadtpfarrkirche
Blockflöten- und Streichorchester
Konzert Musikschulen Kronach, Coburg und der Hofer Symphoniker.
Ltg. Dorothea Lieb, Johanna Kästner, Johannes Enders, Monika Herr
Andreas Wolf Schulleitung Berufsfachschule für Musik Oberfranken Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach Sing- und Musikschulwerk Oberfranken

Sonntag, 01.05.2016, 20:30 Uhr
Kronach, Katholische Stadtpfarrkirche
Abendmusik
mit dem Irish Folk- und Tango- Ensemble
der Berufsfachschule für Musik
Ltg. Dietmar Engels, Andreas Wolf

 

Dienstag, 03.05.2016, 20:30 Uhr
Kronach, Katholische Stadtpfarrkirche
Abendmusik
mit dem Akkordeon-Ensemble und –Solisten
der Berufsfachschule für Musik und der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach.
Ltg. Harald Kotschenreuther

 

Andreas Wolf Schulleitung Berufsfachschule für Musik Oberfranken Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach Sing- und Musikschulwerk Oberfranken Mittwoch, 04.05.2016, 20:30 Uhr
Kronach, Katholische Stadtpfarrkirche
Abendmusik
mit dem Jazz-Ensemble „JazzMelange“
der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach
Ltg. Bernd Schellhorn

 

Donnerstag, 05.05.2016, 20:30 Uhr
Kronach, Katholische Stadtpfarrkirche

Abendmusik „Tastenspiele“  mit Klavier- und Orgelschülern
der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach

Leitung: Yvonne Preising

 

Samstag, 07.05.2016, 19:00 Uhr
Kronach, Katholische Stadtpfarrkirche
„Auff allerley Instrumenten und Gesang“
Konzert mit Schülerinnen und Schülern der
Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach
KRONACH leuchtet 2014 Stephan Amm Kirche

KRONACH leuchtet 2014 Stephan Amm Kirche

 

Gefällt mir:

%d Bloggern gefällt das: