» Neu bei KRONACH leuchtet® 2018: Kunstworkshop „Licht verbindet“

Neu bei KRONACH leuchtet® 2018: Kunstworkshop „Licht verbindet“

Unsere internationalen Workshops bekommen Zuwachs und zwar unter verstärkt künstlerischem Aspekt: Gemäß dem Titel „Licht verbindet“ stellt der neue Kunstworkshop den interkulturellen Wissensaustausch und den gemeinsame Schaffensprozess von Lichtkunst in den Mittelpunkt. Aus ihren unterschiedlichen Studiengängen Design, Architektur, Innenarchitektur und Lichtdesign sowie aus ihren verschiedenen Herkunftsländern bringen die Studierenden ihre Erfahrungen ein. Ziele sind Teambildung und gemeinsam erarbeitete Kunstwerke als Zeichen von Integration, Harmonie, Gemeinsinn und Tatkraft. Licht ist dafür das perfekte Ausdrucksmittel: Denn es erzeugt Emotionen, bündelt, verstärkt und visualisiert sie.

Eine Besonderheit ist das Prinzip der offenen Werkstatttüre, so können Interessierte den kreativen Schaffensprozess beobachtend begleiten. Die so entstandenen Lichtbilder und Lichtskulpturen sind selbstverständlich als Ausstellung im Rahmen des Lichtweges bei KRONACH leuchtet® zu bewundern.

Dass zusätzlich zu den eher an der klassischen Architekturbeleuchtung orientierten Workshops erstmals ein Kunstworkshop präsentiert werden kann, ist der Förderung durch den Kulturfond Bayern zu verdanken. Als Kursleiter konnte der Kommunikationsdesigner Frank Wunderatsch gewonnen werden, der unter anderem bei den Coburger Designtagen aktiv war und KRONACH leuchtet® schon lange als Fotokünstler und 2016 mit dem Lichtkunstwerk LUMA bereichert hat. Wir sind gespannt und freuen uns auf den kreativen Zuwachs unseres Events!