KRONACH leuchtet®


27.04. - 06.05.18


10 Nächte wohlfühlen – entdecken – staunen ab 19:30 Uhr

„KRONACH leuchtet® – Dein Lichtprojekt 2017.“

 

WETTBEWERB

 

—-

Im zwölften Jahr von KRONACH leuchtet® loben wir einen Wettbewerb aus, der es Bürgerinnen, Bürgern, Vereinen, Schulen und Institutionen ermöglicht, mit eigenen Lichtprojekten an diesem Event teilzunehmen. Verwirklichen Sie Ihre Lichtidee und zeigen Sie, wie kreativ, handwerklich begabt und ideenreich Sie sind. Nutzen Sie ihre Chance und Gelegenheit unter professioneller Begleitung ihre Lichtidee zu verwirklichen. Sie können sich für die Bereiche Lichtobjekt, Video- Installation oder Liveperformance bis zum 09.12. 2016 bewerben. Die Ausschreibungs- und Bewerbungsunterlagen finden Sie hier als pdf.- Datei.

Im Jahr 2006 lud das erste Lichtevent KRONACH leuchtet® die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises ein, Lichtarchitektur und Künstler in der Oberen Stadt zu erleben. Ziel ist es seitdem, eine Steigerung des Selbstwertgefühls des Landkreises zu erreichen, sowie zu Eigeninitiative und bürgerschaftlichem Engagement zu ermutigen. Mit mittlerweile ca. 100.000 Besuchern aus dem gesamten Bundesgebiet ist KRONACH leuchtet® eines der größten Feste dieser Art in Bayern.

 

 

Wer kann mitmachen?

Teilnahmeberechtigt ist jede/r Einzelbürger, Gruppe, Verein, Firma, Schule oder Institution.

 

Was wird gesucht?

Video-Installationen:
Präsentieren Sie Ihr Mapping  an einer Fassade in der Oberen Stadt.

Objekte selbstleuchtend oder angestrahlt:

Das Objekt sollte folgende Maße nicht über- oder unterschreiten:
Minimal: Breite: 50cm, Tiefe 50cm, Höhe 100cm
Maximal: Breite 300cm, Tiefe 300cm, Höhe 350cm
Die Objekte stehen im Freien, daher ist Wetterfestigkeit unabdingbar.
Die Bauart sollte so gewählt werden, dass Regen und Wind keine Probleme für das Objekt darstellen. Eventuell aufgetretene Schäden müssen vom Teilnehmer bis zum folgenden Eventtag beseitigt werden. Für die elektrische Sicherheit wird während der Projektdauer von KRONACH leuchtet eine Fachkraft zur Verfügung gestellt.

—-

Live-Performance:

Für Teilnehmer, die eine Liveperformance zeigen möchten ist zu bedenken, dass diese während der 10 Tage täglich von ca. 20.30 bis ca. 00.00 Uhr gezeigt werden muss. Die notwendige Fläche ist unbedingt bei der Bewerbung mit anzugeben. Bitte beachten Sie, dass eine Überdachung nicht gewährleistet werden kann.

—-

Bewerbung

Bewerben Sie sich mit beiliegendem Anmeldebogen und beschreiben Sie Ihr Projekt. Vorteilhaft sind zusätzliche Skizzen, Bilder, Bildcollagen, Modelle oder ähnliches.
Die Bewerbungen müssen bis spätesten 09. Dezember 2016, 23.59 Uhr (Poststempel, bzw. Eingang auf unserem E- Mailserver) eingereicht werden.

Für die Einreichung der Bewerbung erfolgt keine Kostenerstattung. Eingereichte Unterlagen werden nicht zurückgeschickt, können aber nach Absprache abgeholt werden.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Unterlagen an

email: lichtprojek(at)kronachleuchtet.com

oder per Post an:

KRONACH leuchtet®

z.Hd.: Thomas Helbig

Rosenau 9e

96317 Kronach

 

Auswahl der Lichtideen

Eine Jury wird bis zum 22.12.2016 die drei besten Lichtideen auswählen und die Gewinner bekanntgeben. Die Jury wird ihre Auswahl nicht begründen. Bewertungsmerkmale sind Kreativität, Einbindung der Örtlichkeit und die Kompatibilität zu den Grundgedanken von KRONACH leuchtet. KRONACH leuchtet ist ein Event, das zum Wohlfühlen, Entdecken und Staunen einlädt. Der ruhige Charakter und die Möglichkeit den Lichtweg entlang zu flanieren sind fester Bestandteil. Dies alles soll Mut machen und zeigen, dass wir gemeinsam etwas bewegen können und unsere Region mit ihren Bürgerinnen und Bürgern etwas Besonderes ist.

 


 

Für die Gewinner gilt:

Jede ausgewählte Lichtidee erhält einen Zuschuss für die entstehenden Unkosten von max. Euro 250,–, weiter anfallende Kosten sind vom Teilnehmer/ den Teilnehmern zu tragen. Eine Erstattung der Unkosten erfolgt ausschließlich gegen Quittungsvorlage.

Die Objekte sind so zu planen, dass sie auch widrigen Witterungsverhältnissen (Unwetter, Regen, Sturm) standhalten.

Der Objektbau und der Transport ist durch den Teilnehmer selbständig zu organisieren. Der Bau erfolgt in den Räumlichkeiten des Teilnehmers.

Während der Bauphase werden die Teilnehmer von KRONACH leuchtet betreut. Jede Lichtidee erhält einen Paten der als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Ein Versicherungsschutz der Teilnehmer während der Vorbereitungszeit, des Aufbaues, der Veranstaltung und des Abbaus besteht nicht von Seiten KRONACH leuchtet.

Für die elektrische Sicherheit wird während der Projektphase eine Fachkraft von KRONACH leuchtet die Installation betreuen. Leuchten werden ggf. auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

Für die Videoprojektionen können ab Dezember geeignete Masken erstellt werden. Der Teilnehmer hat die Daten in einem einheitlichen Datenformat auf einem Datenträger zu liefern und auf die Fassade vor Ort anzupassen. Weitere Details werden nach Festlegung der Örtlichkeit und des Beamers festgelegt. KRONACH leuchtet behält sich das Recht der Beamerauswahl vor.

Die Details für die Liveperformance werden im Einzelfall entsprechend der Darbietung und der Örtlichkeit festgelegt. Die Stellung einer Bühne, einer Soundanlage oder einer speziell auf den Act abgestimmten Beleuchtung werden vom Veranstalter KRONACH leuchtet nicht gestellt.

Die Objekte müssen auf dem zugewiesenen Platz vom 29.4.-8.5.2016 präsentiert und am Tag nach der Veranstaltung vollständig abgebaut werden.

Eventuelle Schäden während er Ausstellungszeit müssen bis zum nächsten Tag vom Projektteilnehmer beseitigt werden.

Der Aufbau auf dem zugewiesenen Platz ist vom 25.04 bis 28.4.2016 zu realisieren. Der Abbau muss bis zum 10.05.2016 durch den Teilnehmer erfolgt sein.

Zwischen dem ausgewählten Teilnehmer und KRONACH leuchtet wird ein entsprechender Vertrag über das Lichtprojekt, die alle Einzelheiten regelt geschlossen.

—-

Beratung und Information zu allen Fragen des Wettbewerbes:

 

Thomas Helbig
0152-5358 2401
lichtprojekt(at)kronachleuchtet.com

 

 

Eigentum und Urheberrecht:

Die ausgewählten Werke sind und bleiben Eigentum des jeweiligen Teilnehmers. KRONACH leuchtet behält sich das Eigentumsrecht  für Teile des Kunstwerks vor, die im Rahmen der Realisation benötigt werden (z.B. technische Bestandteile).

Der Bewerber gestattet dem Auftraggeber, selber bzw. durch von diesem beauftragte Fotografen Fotos von dem Kunstwerk zu machen. Diese Fotos werden im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit von KRONACH leuchtet verwendet.

 

Rücktritt:

KRONACH leuchtet behält sich vor, Teilnehmer von der Veranstaltung ersatzlos auszuschließen, wenn die Objekte

  1. nicht für den Außeneinsatz geeignet sind
  2. für extreme Witterungen nicht geeignet sind
  3. die Darstellung/Inhalte von den Grundsätzen und Ideen von KRONACH leuchtet® abweichen.

—-

 

Gefällt mir:

%d Bloggern gefällt das: